STAY FRESH – DIE BESTEN ERFRISCHUNGEN FÜR LÄUFER

Ein Leben ohne Wasser? Vollkommen unmöglich! Und Wasser ist nicht nur für alles Leben ein wichtiger Baustein, sondern auch insbesondere für uns Läufer eine notwendige und immer willkommene Ressource. Und was gibt es Besseres als ein großer Schluck kühles Wasser nach einem schweißtreibenden Lauf an einem heißen Sommernachmittag. Vermutlich nicht viel! Doch so gut Wasser auch schmeckt, so fade und langweilig kann es manchmal sein. Aus diesem Grund haben wir in diesem Artikel unsere Top Erfrischungen für Läufer aufgelistet.

 

DIE ELEKTROLYTHALTIGE

Elektrolyte sind kleine geladene, gelöste Teilchen (Ionen), die entscheidend für die Flüssigkeitsverteilung und den Wasserhaushalt im menschlichen Organismus sind. Es kann also nicht schaden, sich nach einem Lauf einen elektrolythaltigen Drink zu Gemüte zu führen. Und der schmeckt natürlich umso besser, wenn man ihn selbst zubereitet hat – am besten nach diesem Rezept:

  • 3 Esslöffel Ahornsirup
  • 120 ml heißes Wasser
  • 1 gepresste Zitrone
  • 1 gepresste Limette
  • 80 ml Orangensaft
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 700 ml kaltes Wasser

Zunächst muss das warme Wasser mit dem Ahornsirup gemischt werden, bis dieser sich vollends aufgelöst hat. Daraufhin fügt man die restlichen Zutaten hinzu und vermischt alles. Die Menge reicht für vier Portionen und schmeckt (gerade im Sommer) am besten, wenn sie mit Eiswürfeln getrunken wird.

 

DIE SWEETE

Das „Watermelon Sugar High“ der anderen Art: ein Wassermelonen-Minz-Slushy. Studien haben bewiesen, dass das Trinken eines eiskalten Slushys das Laufen in hohen Temperaturen angenehmer gestaltet und Überhitzung vorbeugt. Zusätzlich enthält dieses Getränk das Antioxidant Lycopene, das dabei hilft, die Haut vor UV-Strahlung zu schützen.

Für diese Drink benötigt ihr:

  • 360 g Eiswürfel
  • 230 ml Wasser
  • 230 g gewürfelte Wassermelone
  • 1 Esslöffel gehackte, frische Minze
  • 1 Esslöffel Agavensaft oder Honig
  • Saft ½ Zitrone

 

Als erstes packt man die Eiswürfel in einen Mixer und zerkleinert diese. Danach gibt man Wasser, Wassermelone, Minze und Zitronensaft hinzu – schon ist die ideale Sommererfrischung fertig, die sogar Harry Styles schwach werden lassen würde.

 

DIE ERHOLSAME

Und weil die Erholungsphasen genauso wichtig sind wie die Trainingsphasen, haben wir euch noch einen richtigen Erholungsbooster in unsere Liste gepackt. Die Rede ist von einem eiskalten grünen Tee. Dieser ist eine herausragende Quelle von Catechin, einem Antioxidant das Herzkrankheiten und Krebs bekämpft. Gleichermaßen kann Catechin den Muskelschaden verringern, der durch Sport verursacht wird sowie die Erholung beschleunigen.

Dafür braucht ihr lediglich folgende Zutaten:

  • 60 ml Limettensaft & 3 Limettenscheiben
  • 60 ml Zitronensaft & 2 Zitronenscheiben
  • 1,2 l Wasser
  • 5 Teebeutel grüner Jasmintee
  • 60 g Honig
  • 18 Minzblätter

Zunächst werden Limettensaft und Zitronensaft in einen großen Behälter geschüttet. Danach sollte ein halber Liter Wasser zum Kochen gebracht werden. In diesem halben Liter heißes Wasser werden daraufhin die fünf Teebeutel grüner Tee nach Packungsinstruktionen ziehen gelassen. Nachdem die Teebeutel entfernt wurden, wird nun der Honig hinzugerührt, bis er sich vollends aufgelöst hat. Danach wird das Honig-Tee-Gemisch zu dem großen Behälter hinzugegeben. Weitere 700 ml kaltes Wasser werden in den Behälter geschüttet und alles wird gut vermischt. Danach sollte man den Behälter mit dem grünen Tee nochmals kaltstellen, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Zu guter Letzt kann das Getränk mit aufgeschnittenen Zitronen- und Limettenscheiben garniert und getrunken werden. Prost!

Was sind eure Favourites, um euch an einem warmen Sommertag nach einem Lauf zu belohnen? Lasst es uns wissen in der Facebook-Gruppe oder auf Instagram unter #eweläuft